Freitag, 6. September 2013

Mein "Grimoire"

Seit ein oder zwei Wochen habe ich ein neues Projekt.

Ein Sammelbuch für meine naturverbundenen Interessen, ein "Grimoire"
Seit ich klein bin interessiere ich mich für Kräuter, in der Grundschule hatte ich schon den Titel "Kräuterhexe" von meinen Eltern und meiner Großmutter. Ich interessiere mich also für Kräuter, Heilpflanzen und ihre Anwendung, darum geht es in dem ersten Teil meines Buches. In einem Weiteren sammle ich Übersichten und Ideen zu den Jahreskreisfesten. Und dann werden nach und nach immer mehr Kategorien hinzukommen, wachsend nach meinen ganz eigenen Erfahrungen.
Jetzt zeige ich euch erst einmal das gute Stück:
Ganze vier Zentimeter ist es dick und da es mit Buchschrauben zusammengehalten wird kann ich nicht nur die Reihenfolge der Blätter bei Bedarf ändern, sondern auch noch etwas längere Buchschrauben wählen.
Allerdings ist es ja schon ziemlich dick...an die 500 Seiten stark, das will auch erst einmal gefüllt werden =D
Wer auch Interesse an so einem Buch hat, der schaut mal hier vorbei. Die Qualität ist wirklich super und die Lieferung auch sehr schnell. Man muss nur daran denken, dass man das Papier selbst lochen muss und dass es auch nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Momentan ist es mein größtes Projekt und ich werde hier einige Seiten daraus zeigen um meinen Wissensstand zu teilen. Für die 100% Korrektheit übernehme ich dabei allerdings keine Garantie, ich erstelle alle Seiten nach bestem Wissen, das ich aus Büchern, dem Internet oder von Kräuterwanderungen habe.

Lasst euch überraschen ;)

Mit diesem Langzeit-Projekt nehme ich am kreativen September teil.
Herzliche Grüße,
Atessa

1 Kommentar:

  1. Hallo Atessa,
    einen sehr schöner blog ist das. Gerade dein Grimoire-Projekt gefällt mir gut.
    Viele Grüße
    Sperling

    AntwortenLöschen