Donnerstag, 24. Oktober 2013

Samhain

Die Samhain-Seite in meinem Grimoire ist auch gestaltet, noch eine Woche bis Samhain ;) Der elfte Neumond wäre zwar erst am 3.11., aber die meisten orientieren sich ja am 31. Oktober.
Der gehörnte Gott, der Sonnengott, opfert sich für die Ernte. Die Göttin trauert um ihren Sohn und Gemahl, sie wird von der Mutter zur weisen alten Frau. Ihre Farbe ist nun Schwarz.

Altes wird abgeschlossen, damit Neues entstehen kann. Es ist ein Fest der Transformation und des Übergangs.

Es heißt, dass die Schleier zwischen dieser und der Anderswelt heute besonders dünn sind. Deshalb ist es eine gute Gelegenheit, den Verstorbenen zu gedenken und die Ahnen und Naturgeister in dieser Nacht zu ehren. Man kann ihnen zu essen geben, um die Verhältnisse zu ihnen zu pflegen.

Göttin: Hekate/ Cerridwen: Die dunkle Göttin, die weise alte Frau
Farben: Schwarz, Orange, Rot
Symbole: Besen, Hexenkessel, Spukgestalten, Kerzen
Pflanzen: Apfel, Nachtschattengewächse, Kürbis, Salbei
Öl& Räucherwerk: Weihrauch, Kampfer, Myrrhe, Patchouli, Flieder, Apfelholz
Steine: Obsidian, Bernstein, Hämatit, Onyx, Achat
Geweihte Speisen: Äpfel, Rotwein, Kürbis, Wurzelgemüse

Die Tabellen zu den Jahreskreisfesten habe ich aus verschiedenen Büchern zusammen gestellt und so "befüllt", dass es für mich stimmig ist.

Herzliche Grüße,
Atessa

Kommentare:

  1. Das sieht ja hübsch aus!
    Ich freu mich schon sehr auf Samhain :)

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Tag für Vorsätze und Änderungswünsche - vor einigen Jahren habe ich an unserem Samhain-Fest beschlossen mich zu erneuern. Chemie-Haarfarbe rauswachsen lassen und Haare länger. :)

    AntwortenLöschen