Sonntag, 1. Dezember 2013

1. Dezember: Stickbild "aquarellieren"

Dieses Jahr teile ich mir sozusagen den Adventskalender mit meinem Freund. Jeden zweiten Tag bekommt er ein kleines Geschenkchen und ich halt die anderen Tage. Ich bekam die ungeraden Tage, er die geraden. Meine erste Überraschung ist eine Karte mit einer niedlichen Stickerei, ein Adventsvögelchen. Die Vorlage ist von hier. Immer wenn es schnell gehen muss greife ich bei meinem Stickstoff zu Aida, so auch hierbei. Allerdings mag ich die Struktur von Aida nicht sehr gerne und da der Vogel auch noch so allein aussah, habe ich einfach den Aidastoff aquarelliert.

Wie das geht? Ganz einfach:
Ihr stickt das Motiv auf den Stoff, lasst aber bitte die hellen Farben wie Weiß und Gelbtöne weg, die färben sich schnell mit.
Dann schnappt ihr euch einen Pinsel, taucht ihn in Wasser und macht Stoff rund um eure Figur nass. Und dann einfach harmonierende Farben in einander laufen lassen^^ Ich wollte nur einen schlichten Hintergrund, der nicht allzu stark ins Auge fällt. Zusätzlich habe ich nachdem der Hintergrund getrocknet war einen blassen Ast aufgemalt.
Alles gut trocknen lassen und die hellen Farben nachsticken. Das war es auch schon.
Ich habe dann noch eine Passepartoutkarte gebastelt und JA der schiefe Kreis ist absichtlich, ich habe einen Ast als Vorlage genommen =D
Vielleicht hätte es mit stärkeren Farben noch besser ausgesehen, aber ich finde den Vogel auch so sehr niedlich =)

Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent und eine wunderschöne Adventszeit!
Herzlichst,
Atessa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen