Dienstag, 21. Januar 2014

Imbolc

 Fast bin ich schon ein wenig spät dran, aber hier kommt nun meine Imbolc-Seite:
Die Göttin hat sich von der Geburt ihres Sohnes erholt, die erwachende Natur zeigt ihre Genesung an. Sie wird wieder zur jungfräulichen Göttin.
Der gehörnte Gott ist bereits zum Knaben herangewachsen und zeigt seine Kräfte, indem er die Natur weckt.

Man feiert das Wiedererwachen der Natur und das zunehmende Licht.

Imbolc ist ein Fest der Reinigung, des Lichts und der Fruchtbarkeit. Um das zunehmende Licht zu unterstützen zündet man weiße Kerzen an und schmückt das Haus mit den ersten Frühlingsboten.
Bei Nacht werden im ganzen Haus Kerzen entzündet, um das Licht zu begrüßen.

Ein besonderes Licht habe ich hier für euch:
Ist das nicht zauberhaft? Wie man das macht hat letztens Claire gepostet.
Für Imbolc ist es wirklich ein super Licht, da es viele Stunden brennt und einfach etwas ganz besonderes ist!

Göttin: Brighid, die jungfräuliche Göttin
Farben: Weiß, Gelb, Rosa
Symbole: Kerzen, Blumen
Pflanzen; Weide, Zitrone, Veilchen, Erika, Eisenkraut
Öle: Jasmin, Aprikose, Vanille, Nelke
Steine: Rosenquarz, Amethyst, Zitrin
Geweihte Speisen: Vorräte des Winters

Kommentare:

  1. Sei gegrüßt, liebe Atessa!

    Ein wenig früh bist du mit Imbolc zwar dran. Aber ich freue mich diesen Eintrag zu lesen. Dieses Jahr werde ich das erste Mal als junge magisch begabte Frau Imbolc feiern und deine Auflistung hilft mir bei der Ideenfindung. Ich identifiziere mich zwar nicht mit dem Glauben an Gott und Göttin, also feiere ich es als reines Naturfest. Das wird dann auch ein Post bei mir.

    frühlingshafte Grüße,
    deine Katzenwölfin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin spät dran, wenn dieser Eintrag anderen Menschen als Inspiration für ihr Imbolcfest dienen soll. Je früher desto leichter kann man sich nebenbei Gedanken machen!

      Löschen
    2. Ah verstehe. Dann passt es natürlich :) Vielleicht liest du später meinen Bericht über mein eigenes Imbolc - sollte nach dem 3.2. online gehen.

      Löschen