Samstag, 11. Januar 2014

Schnellgemachtes Hummus

Ihr habt gerade unglaubliches Verlangen nach Hummus? Ihr wollt aber keine Kichererbsen aus der Dose nehmen und zum Einweichen und Kochen habt ihr keine Zeit? Außerdem ist das Verlangen JETZT da?
Hier kommt die Lösung:
Falaffel, Hummus und selbstgemachte Tomatensoße
Ja, wundert euch, das Hummus ist grünstichig. Ich hatte nämlich nicht einmal getrocknete Kichererbsen daheim=D Anstelle dieser habe ich Erbsen verwendet, das ist auch total lecker!

Das Geheimnis des Halbe-Stunde-Hummus:
Ihr schreddert die Kichererbsen im Mixer und kocht sie DANACH! 
Die Kochzeit verringert sich dadurch dramatisch, etwa 25-30 Minuten. Nach dem Kochen wascht die Hülsenfrüchte gut ab und verfahrt ihr wie bei eurem Lieblings-Hummus-Rezept und schon könnt ihr euren Hummus-Hunger mit selbstgemachtem, frischem Hummus stillen ;)

Herzlichst,
Atessa

PS.: Es ist immer besser, Hülsenfrüchte einzuweichen, da sie dann besser verdaulich sind. Aber wenn der akute Hummusnotstand ausgebrochen ist, dann kann man ja von Zeit zu Zeit nach dieser Methode verfahren, testet aber, ob euer Magen es so verträgt  ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen