Sonntag, 2. Februar 2014

Apfel-Kastanien-Shampoo

Heute geht mal wieder etwas aus der Hexenküche an den Start: Apfel-Kastanien-Shampoo!
Die Idee ist von hier (tolles Projekt und tolle Menschen!).
Wie ihr seht, kommt noch Rosmarin mit herein aber auch wenn es nicht so aussieht, als wäre Winter, ist die Zeit für frischen Rosmarin doch eher...unpässlich^^
Den hab ich also weggelassen. Und beim nächsten Mal würde ich auch keinen sauren Apfel aus unserem Garten nehmen, sondern einen süßlichen. Denn der Geruch war mir zu säuerlich.
Superschön schaut es nicht aus, aber es soll ja auch nur seinen Zweck erfüllen =D
Und das tat es- zumindest bei meinem Freund, der ja kürzere Haare (aber dafür dick und wuschelig) hat als ich. Gespült haben wir das ganze noch mit Apfelrinse.

Warum hat es bei mir nicht geklappt? Nunja, ich hatte eine Ölkur vorher gemacht und das war dann doch ein wenig zu krass für das selbstgemachte Shampoo =D Statt das Öl auszuwaschen hat es dieses nur optimal in meinen Haaren verteilt.
Wahrscheinlich lasse ich beim nächsten Mal das Öl weg, so wie Lisa es ja auch gemacht hat in ihrem Versuch.

Jedenfalls liebäugele ich jetzt mit diesem Buch, Kräuterhexen aufgepasst: Grüne Kosmetik
Den Link habe ich auch wieder zu einer Buchempfehlung von Lisa gesetzt, schadet ja nicht, ein bisschen Werbung zu machen ;)

Herzlichst,
Atessa

1 Kommentar:

  1. Sei gegrüßt, liebe Atessa!

    Das Shampoo klingt nicht wirklich, als wäre es meines. Doch ich hab mir das Buch angeschaut und es ist umgehend auf meiner Wunschliste gelandet. Das sah wirklich toll aus :* Trotzdem danke für deine Mühe!

    Gewaschene Grüße,
    deine Katzenwölfin

    AntwortenLöschen