Donnerstag, 19. Juni 2014

Litha

Samstag ist es schon so weit, die Sonne hat ihren höchsten Stand erreicht- Sommersonnenwende.


  • Die Göttin ist mit dem neuen Sonnengott schwanger. Das Sonnenkind vom letzten Winter hat seine größte Kraft erreicht und alles grünt und blüht.
  • Das Licht hat endgültig über die Dunkelheit gesiegt, heute ist der längste Tag und die kürzeste Nacht, aber ab heute werden die Tage auch wieder kürzer.
  • Die Natur hat fast ihren Höhepunkt erreicht und dies feiert man mit Sonnwendfeuern. Traditionell verbrennt man Eiche und Fichte. Man wirft Kräuter in das Feuer um Glück, Erfolg und Gesundheit anzuziehen (traditionell: Johanniskraut, Beifuß, Kamille. Thymian).
  • Das Haus wird mit Blumen geschmückt.
Gott: Eichenkönig/ Stechpalmenkönig
Göttin: Hestia
Farben: Grün, Sonnenfarben
Symbole: Feuer, Sonne, blühende Blumen
Pflanzen: Johanniskraut, Beifuß, Sonnenblume, Eiche
Öle: Citronella, Orange, Lavendel, Thymian
Steine: Tigerauge, Jade
Geweihte Speisen: helles Brot, heimisches Obst und Gemüse

Ich kann gar nicht glauben, dass schon wieder die Hälfte der Zeit um ist. Die hellen Monate ziehen immer so schnell an mir vorbei, auf einmal wächst alles, ja eigentlich wuchert es. Nichts mit langsamen Wachstum, es überrascht mich jedes Jahr aufs neue, ich weiß gar nicht, wohin ich meine Augen lenken soll, wohin mit meinen ganzen Ideen, wie soll ich nur alles umsetzen?

Für Litha habe ich mir dieses Wochenende vorgenommen Johanniskraut zu sammeln, um Rotöl anzusetzen. Auch Beifuß wird in mein Körbchen wandern, ein Fußbad mit diesem ist nämlich toll gegen kalte Füße (und somit für mich perfekt!). Ganz entspannt die Natur genießen, ihr lauschen und neue Ideen mitnehmen.

Kommentare:

  1. Gerade habe ich Johanniskraut in meinen Garten gesetzt :) Ich freu mich!
    Allerdings bin ich auch ein wenig niedergeschlagen.... Eben weil, wie du schriebst, die Zeit so rennt. Gerade war es noch nicht annährend Frühling, und schwupps! werden die Tage schon wieder kürzer... Es rast nur so an mir vorbei, und ich kann gar nichts machen... Aber ich hoffe ich kann den Samstag Abend bei einem Feuer draußen sitzen )

    Alles Liebe,
    Kivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Johanniskraut fehlt auch noch in meinem privaten Kräuterbeet. Ich habe sehr gerne Wildpflanzen in meinem Garten, denn so weiß ich auch immer, wie weit die entsprechenden Pflanzen im Wald sind. Sehr praktisch, vor allem, wenn man mal nicht so viel Zeit hat ;)

      Löschen
  2. Ich wünsche Dir ein schönes Litha
    Leider schaffich es gerade nicht zu feiern. Mein Mann scheint mich mit der Sommergrippe angesteckt zu haben.
    Übrigens, schau mal hier, da kannst mein Lava- Räucherstövchen anschauen:
    http://luanawiesentau.blogspot.de/2014/06/mein-lava-raucherstovchen.html
    Gesegnetes Litha wünsch ich Dir )0(
    Grüßle
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Richtig geschafft habe ich es auch noch nicht, das Wetter hat mir leider auch einen Strich durch meine Pläne gemacht. Nun gut, das wird schon noch.
    Lava-Räucherstövchen bewundere ich schon lange und es steht auch schon lange auf meiner Wunschliste. Wenn ich nämlich mit Kohle räuchere, geht immer der Rauchmelder an, deshalb mache ich das nicht mehr.

    AntwortenLöschen