Freitag, 1. August 2014

Aufgemöbelt: Kleiderbügel-> Klorollenhalter

Upcycling ist ja total im Trend und ich finde das gut. Mir macht es viel Spaß, Dingen ein neues Aussehen zu geben, obwohl sie vielleicht schon längst in die Tonne gehören. Allerdings mag ich das Wort nicht so gerne, eigentlich benutze ich auch in den meisten Fällen lieber die deutschen Worte. Also mache ich es mir einfach:
Ich möble Dinge auf ;) Um mich erneut an ihnen zu erfreuen.
Das erste Projekt ist aber nicht von mir. Mein Bruder hatte die tolle Idee, einen alten Kleiderbügel aufzumöbeln. Nun erfreue ich mich in meiner Wohnung an einem neuen Klorollenhalter=)
Netterweise hat er seine gesamten Arbeitschritte fotografiert, sodass ich sie hier zeigen kann. 

Eigentlich sprechen die Bilder für sich, wer aber eine Frage hat, darf sie gerne stellen!












 Nach dem Abschmirgeln kann man schon mal schauen, wie es fertig aussehen wird ;)




Und noch einmal das Bild von ganz oben:
Mein Bruder hat noch Astscheiben auf den Stab gesteckt, sodass er nicht mehr rausrutschen kann. Eine von beiden wurde fest geleimt.

Würdet ihr euch so etwas auch ins Badezimmer hängen?

Herzliche Grüße,
Atessa

Kommentare:

  1. Sieht schick aus :) Ich habe leider keine Wand, an die ich sowas hängen könnte, die ist einfach zu weit weg vom Klo aus :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wo steht denn bitteschön dein Klo?! =D=D Ich stell mir das gerade urkomisch vor, aber wahrscheinlich hat das eine ganz logische Lösung^^

    AntwortenLöschen
  3. Hier ist mir noch ein passendes Utensil begegnet.
    http://p-ec1.pixstatic.com/53d913f7dbfa3f706d003990._w.540_s.fit_.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das passt wirklich noch dazu =D ich werde mich daran erinnern, wenn ich einen alten Stuhl finde (oder einer durch bricht).

      Löschen