Dienstag, 7. Oktober 2014

Pilze und Eichel-Bastelei

Heute morgen bin ich wach geworden und habe es gleich gehört: Regen.
Mein erster Gedanke dazu: Wie gut, dass wir das Wochenende so schön ausgenutzt haben, viel Spazieren waren und noch Sonne getankt haben. Gestern morgen war ich eine schöne, große Runde im Wald laufen, zwar bin ich noch im Dämmerlicht los gezogen, aber als ich wieder zu Hause ankam, hatte ich schon einige schöne Minuten in der Sonne.
Glücklich bin ich, dass ich noch einmal meine Five Fingers angezogen habe, auch wenn ich bei 9 °C schon gefroren habe. Vielleicht war es das letzte Mal in diesem Jahr.
Ich war am Wochenende aber auch nicht untätig und habe mir den Herbst aus dem Wald mitgebracht. Aus den Eicheln und Eichelkappen habe ich mir süße Anhänger gebastelt.
Wenn noch genügend Stiel an der Eichelkappe ist, kann man dort auch einfach einen Faden drum knoten, wenn nicht, dann muss mein mit einer Nadel Löcher machen und einen Faden einfädeln;)
Schön auf die Finger aufpassen! Zum raus ziehen der Nadel habe ich eine Zange genommen, das geht einfacher.
Auf den Rand der Eichelkappe und in die Mitte kommt Kleber und dann kann man die Nuss schon einsetzen.
Auf diese Weise hab ich mir eine ganze Hand voll Anhänger gebastelt.
Sie hängen auch schon, aber da kommt noch Dekoration hinzu, das zeige ich ein anderes Mal.

Lieber kläre ich noch auf, was das auf dem ersten Bild ganz oben ist. Vielleicht weiß es ja sogar jemand?
Ein riesiger, wunderschöner Parasol. Der ist abends in unsere Pfanne gewandert, ziemlich lecker und aromatisch. Auf dem Weg hatten wir auch schon einen jungen Parasol gesehen, aber da war ich mir nicht zu 100% sicher, denn ich hatte bisher noch keinen Parasol bewusst gesehen und bestimmt.
Diese Pilze erkennt man daran, dass der Velumring verschiebbar und der Stiel genattert ist. Den Parasol kann man eigentlich gar nicht verwechseln ;)
Diese puschelige Raupe haben wir auch noch entdeckt. Es handelt sich hierbei um die Raupe des Buchen-Streckfußes. Wieder was gelernt =)
Lustig ist nur, dass diese knallige Raupe ein so unscheinbarer Nachtfalter wird...diese FARBEN! Einfach der Knaller.

Herzliche Grüße,
Atessa


Kommentare:

  1. Tolle Herbstbilder, meine liebe Atessa :)

    AntwortenLöschen
  2. Ihhhhh.... habe gerade den Falter gegoogelt... hätte ich mal nicht!
    Da geht es wie beim häßlichen Entlein, nur andersrum :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du recht. Ziemlich ernüchternd :D

      Löschen
  3. Bei Pilzen bin ich immer vorsichtig, mit denen kenne ich mich gar nicht aus.
    Ist ja lustig, mit Eichelkäppchen möchte ich auch demnächst basteln, allerdings keine Anhänger :)

    AntwortenLöschen