Sonntag, 26. Juli 2015

Anleitung: Miniaturbox einrichten

Meinen Holzladen kennt ihr ja bereits, ich habe einmal dokumentiert, wie ich beim Einrichten vorgegangen bin.
Häufig benutzt man für das Gestalten einer Miniaturszene eine sogenannte Roombox, also einen vorgefertigten Kasten, in dem im optimalsten Fall eine Glasscheibe drin ist, die den Inhalt vor Staub schützt. Ich habe das Glück, dass mein Bruder mir eine solche Box gebaut hat.

Es war das erste Mal für mich, dass ich eine Box gestaltet habe, bestimmt kann man einiges anders machen, aber ich bin mit den Ergebnissen von Holz- und Porzellanladen sehr zufrieden.
Meine Läden sollten Parkett haben. Zufälligerweise hatte der Miniaturdrechsellehrer meines Bruders noch ganz viele abgesägte Kaffeelöffelstäbe und hat sie mir netterweise geschenkt (Dankeschön!).

Parkett kann man auch fertig kaufen, sowohl aus Holz (teuer) als auch als Tapete (nicht so teuer, aber auf den zweiten Blick sieht man sofort, dass es eine Hochglanztapete ist). Aber auch aus Eisstielen lässt sich Parkett legen.
Dazu messt ihr die Bodenfläche aus und schneidet ein Stück etwas stabilerer Pappe genau zu. Dann wird es komplett mit doppelseitigem Klebeband beklebt, lasst nur sehr kleine Lücken, nicht wie ich da auf dem Bild, ich musste natürlich noch etwas dazwischen kleben ;)
Nun kann das Verlegen beginnen, ich habe mich für Fischgrätenmuster entschieden und habe nach und nach die Schutzfolie des Klebebandes abgezogen.
Am Rand kann es ruhig überstehen, Hauptsache, ihr drückt alles gut fest.
Als ich fertig war sah es so aus. Nun müsst ihr eine sehr scharfe Schere nehmen und die überstehenden Holzstäbe abschneiden. Bei den dünnen Kaffeelöffeln geht es, Eisstiele sind etwas dicker, eventuell muss man eine Säge benutzen. Probiert das vorher aus!
Testen, ob das Parkett in den Raum passt, sollte man natürlich auch. Ich musste an einer Stelle etwas abschneiden, weil ich ein bisschen über den Rand geklebt hatte. Aber das fällt später gar nicht auf ;)
Bei dem Holzladen habe ich mich dazu entschieden, dass Parkett dunkler zu beizen (Farbe: Nussbaum). Nehmt dazu einen kleinen Borstenpinsel und immer nur wenig Farbe. Streicht immer in Richtung des verlegten Holzes, sonst gibt´s Streifen.
Bevor ich das Parkett eingeklebt habe, kamen erst die Tapeten an die Wände. Dazu messe ich immer die Wände aus und schneide mir Schablonen aus normalem Papier. Ich hatte auch zu wenig Tapete für den Holzladen, aber vor die Lücke kommt ja der große Schrank, sodass das nicht auffällt.
Anschließend habe ich noch die Fußleisten zurecht gesägt und angeklebt.
Für die Tapeten habe ich Ponal benutzt, für die Fußleisten Holzleim, ebenso für die Schränke, die ich auseinander gesägt habe und anders wieder zusammensetzte.
Sägen lasse ich natürlich immer andere, Dank gilt also meinem Paps und meinem Bruder ;)

Würdet ihr die Schränke dunkler beizen, heller als den Boden?

Herzliche Grüße,
Atessa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen