Samstag, 18. Juli 2015

Gedrechselte Teelicht- und Federhalter/1. Illustration zum Kräuterbuschen


Heute zeige ich mal wieder ein paar Arbeiten von meinem Bruder, demnächst muss ich auch mal wieder was von mir zeigen :)
Der obige Teelichthalter ist aus wunderschön gemaserter Eibe. Fragt mich nicht, wie genau man das macht, irgendwie mit Umspannen, aber für mich ist das Drechseln fast eine Zauberkunst, die ich nicht  so wirklich verstehe. Das Teelicht steht jedenfalls auf meinem Teetisch und macht sich dort außerordentlich gut, hier ein Bild vom letzten Wochenende, wo ich mit meinem Liebsten bei schlechtem Wetter Tee getrunken und für eine Klausur gelernt habe.
Neue Schreibgeräte habe ich auch bekommen. Mir kam nämlich die Idee, dass man die Holzfederhalter ja auch drechseln kann, wenn man diese Einsätze bekommt. Als ich sie endlich gefunden hatte (hier) habe ich gleich 10 Stück bestellt. Schaut mal, was für schöne Federhalter ich nun habe:
Der helle ganz rechts ist aus Haselnuss, der dunkel-helle aus Grenadil und der rot-orangefarbene, der ganz toll schimmert, ist aus Rosenholz.
Natürlich habe ich aber auch schon etwas ausprobiert, in erster Linie zeichne ich mit Federn, Kalligraphie finde ich zwar wunderschön, aber ich habe nicht so recht die Ausdauer, mir Schrifttypen anzueignen. Zum Elbisch schreiben sind die Federn aber auch praktisch :)
Eine schnelle Illustration zur Königskerze, der ersten Pflanze, die Miri uns im Rahmen ihrer Kräuterbuschenaktion vorgestellt hat. Ich habe noch einiges an Platz gelassen, damit ich noch Wissen ergänzen kann.
Vielleicht habt ihr es erkannt, es ist wieder eine Seite für mein Grimoire.
Die anderen Pflanzen sollen auch noch illustriert werden und ich hoffe, die Ruhe jetzt in den (für mich als Lehramtsstudentin) kurzen Semesterferien zu finden. Schließlich muss ich ein wenig aufholen.

Herzliche Grüße,
Atessa

Kommentare:

  1. Hallo,
    frage mich, ob mein erster Versuch ein Kommentar zu schreiben nicht geklappt hat, oder ob es einfach erst freigeschaltet werden muss. *mmmmh*
    Wollte nur sagen, wie schön ich deine Königskerze finde - bewundernswert, denn mir verkrampfen beim Arbeiten mit Feder immmer die Hände.
    liebe Grüße, Gesche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gesche, anscheinend wurde dein Kommentar wirklich verschluckt :(
      Dankeschön! Ich liebe diese "unperfekten" Zeichnungen, die mit Feder immer zustande kommen. Aber ich liebe auch deinen Stil sehr und ich möchte jetzt in den Semesterferien ein bisschen üben, so in die Richtung zu malen. Jetzt werde ich mir erst einmal deinen Beitrag von heute zu Gemüte ziehen ;)

      Löschen