Samstag, 26. September 2015

Eine neue Handtasche für meine Mama

Meiner Mama habe ich im Juli einen Gutschein für eine neue selbstgenähte Handtasche geschenkt.
Mal wieder kam so allerhand dazwischen, aber nun hat sie einen neuen schicken Aufbewahrungsort für allerhand Krimskrams und die Dinge, die eben so gebraucht werden.
Das Schnittmuster ist sogar kostenlos gewesen (und da hab ich vorher doch so lange nach einem hübschen käuflichen Schnittmuster gesucht...) und ich habe es bei Schnabelina gefunden. Hier geht es zum Schnittmuster.
Es wird als für Anfänger geeignet beschrieben, aber ich bin sehr froh, dass ich all meinen bisherigen Taschen-Nähaktionen schon so reichlich Erfahrungen gesammelt hatte. Bei manchen Dingen wäre ich sonst wohl wieder ratlos gewesen...
Bei der Tasche habe ich aber auch mal wieder etwas neues gelernt. Vorher habe ich noch nie mit Paspel gearbeitet und für´s erste Mal hat es echt erstaunlich gut geklappt.
Im Übrigen habe ich die Größe "small" genäht, weil meine Mama auch gerne kleine Einkäufe in der Tasche transportiert. Dafür hat die Tasche sogar ein Specialfeature, was meiner Meinung nach aber noch etwas stärker sein dürfte:
Durch einen Reißverschluss kann man die Tasche vergrößern, das funktioniert durch Kellerfalten im inneren Seitenstreifen. 
Auf der einen Seite der Tasche habe ich meine gestickte Ackerwinden-Elfe eingenäht und auf ein Reißverschlussfach verzichtet, weil es die Blume in zwei Teile geteilt hätte.
Die eine Seite des Innenteils habe ich genäht wie angegeben, mit einem Reißverschlussfach und einem größeren aber zweigeteilten offenen Fach.
Auf der anderen Seite habe ich Gummizug-Taschen genäht, wie ich es bei der Jolin-Tasche kennen und lieben gelernt habe.
Es besteht auch noch die Möglichkeit, einen großen Tragegurt anzufügen. Allerdings hatte ich leider keinen übrig, aber Mama bekommt noch einen.

Insgesamt: Hier und da hätte ich wieder ein paar Sachen Kleinigkeiten anders gemacht, wenn ich das Schnittmuster gekannt hätte. Aber es hat soweit alles gut geklappt und auch meine Mama ist sehr zufrieden mit der neuen Tasche.

Hatte ich eigentlich erwähnt, dass sie aus wasserdichtem Stoff ist? Finde ich ziemlich praktisch, zumal meine Mama mit vielen Kindern arbeitet, wo unter Umständen mal ein Glas umkippt. So sind wichtige Unterlagen geschützt.

Ganz liebe Grüße,
Atessa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen