Dienstag, 28. Juni 2016

Haarpflege mit Aloe Vera

Als Feuchtigkeitspflege für die Haare habe ich eine Aloe Vera-Sprühkur ausprobiert.
Die Idee dazu ist aus dem Buch "Grüne Kosmetik" von Gabriele Nedoma, dort wird sie als "Hautsmoothie" aufgeführt, als Feuchtigkeitsspender für die Haut. Aber da er laut Buch auch dem Haar Glanz verleihen soll und ich weniger Probleme mit trockener Haut habe, nutze ich es für die Haarpflege (nichtsdestotrotz sind ein paar Sprühstöße aufs Gesicht erfrischend und angenehm!).

Alles was man dazu benötigt sind 1-2 Blätter einer Aloe Vera Pflanze, je nach Größe der Blätter. Ich habe zwei kleinere Blätter genommen. Die Blätter mixt man mit Wasser, filtert sie durch einen Teefilter ab und füllt das giftgrüne Wasser in eine Sprühflasche.

Es funktioniert ganz großartig, nach der Haarwäsche sprühe ich meine Haare großzügig ein, damit sie gleich mit den Aloe-Wirkstoffen zusammen trocknen können. Auch zwischendurch besprühe ich die Haarspitzen und ich finde sie sehr viel weicher und kräftiger als ohne. Außerdem habe ich den Eindruck, dass sich die Haare viel einfacher durchkämmen lassen und viel gefälliger fallen, wenn ich sie offen trage (was allerdings selten vorkommt).

Beim nächsten Mal werde ich noch etwas Mandelöl dazugeben, mal schauen, wie das wirkt, oder ob sich die zwei beißen.

Herzliche Grüße,
Atessa

Kommentare:

  1. So gewinnt man also am besten den Saft. Danke für den Tipp! Ich hatte mal versucht, das Gel aus den Blättern zu drücken. Das hat nicht gut funktioniert. Dafür habe ich dann Tinktur mit ihnen angesetzt. Die darf in keiner Creme fehlen. Dann kann ich mein Anti-Verbrennungs-Sonnenbrand-Mückenstich-Gel demnächst mit selbst gewonnenem Aloe-Saft herstellen statt mit gekauftem :-)

    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ausdrücken ist mir auch nicht gut geglückt, aber man kann die Blätter schälen und hat dann einen durchsichtigen Glibberkern =D Aber das ist mir zu matschig. Hat ja auch eine super Farbe für Cremes, falls sie sich so hält.

      Löschen